Gala

Gala mema ® 16316 (s)

HERKUNFTGala 16316

Inhaber Mema GmbH landw. Ges.
Gala 16316 (s) mema ® ist eine Mutante von Gala 16357 welche in der Obstanlage von Huber Hans in Verona/Italien entdeckt wurde.

DER BAUM
Wuchs: mittelstark

Blüte: mittelspät
Befruchter: Golden Delicious, Granny Smith, Pinova, Red Delicious, Evereste, Prof.Sprenger

DIE FRUCHT
Die Früchte haben eine sehr intensive Rotfärbung.
Die Ausfärbung ist wesentlich intensiver als bei den herkömmlichen roten Gala Mutanten,
deshalb spricht man auch von Gala der neuen Generation.

Alle Früchte am Baum sind einheitlich gefärbt. Die Deckfarbe bedeckt 100% der Fruchtoberfläche.
Gala 16316 (s) mema ® unterscheidet sich von anderen Gala Mutanten durch die intensive und dunkle Rotfärbung, durch die hochgebaute Fruchtform und die ausgeprägten Kanten. Der Baum hat ein gutes Wachstum.
Die Sorte hat eine sehr gute Farbstabilität und ist besonders für den Anbau in schlechten Farblagen geeignet

Sehen Sie hier das Video zu den Gala´s der neuen Generation!

 


 

Gala mema ® 16357 SCH (s)

HERKUNFTGala 16357 st
Inhaber Mema GmbH landw. Ges.
Gala 16357 sch (s) mema ® ist eine Mutante von Gala. Sie wurde in einer Obstanlage in Maniago/Pordenone (Italien) entdeckt.

DER BAUM
Wuchs: mittelstark
Blüte: mittelspät
Befruchter: Golden Delicious, Granny Smith, Pinova, Red Delicious, Evereste, Prof.Sprenger

DIE FRUCHT
Die Früchte haben eine sehr gute und frühe Ausfärbung. Die Früchte reifen etwas früher als bei Gala.
Die rote Deckfarbe ist wesentlich intensiver als bei den herkömmlichen roten Gala Mutanten und bedeckt 100% der Fruchtoberfläche.
Alle Früchte am Baum sind gleichermaßen gefärbt.

Gala 16357 sch (s) mema ® unterscheidet sich von anderen Gala Mutanten durch die frühe und intensive Rotfärbung, durch die etwas frühere Reife der Früchte und durch die gute Ertragsleistung.

Die Früchte haben eine schöne Fruchtform und gute Fruchtgröße. Die Sorte hat eine sehr gute Farbstabilität und eignet sich für den Anbau in schlechten Farblagen.

Sehen Sie hier das Video zu den Gala´s der neuen Generation!

 


 

Gala Schniga ® SchniCo (S)

HERKUNFTgala_schniga_schnico
Die Sorte SchniCo(s) konnte aus einer Knospenmutation eines Baumes der Sorte Gala Schniga® Schnitzer(s) in der Anlage des KSB gewonnen werden, Die Sorte wurde im Schnittgarten des KSB in Corzano/Breschia entdeckt
Lizenzinhaber: Schniga GmbH

DER BAUM
Wuchs: mittelstark wachsend
Blüte: mittelspäte Blüte (2 Tage vor Golden Delicious
Befruchter: Golden Delicious, Granny Smith, Pinova, Red Delicious, Evereste, Prof. Sprenger

DIE FRUCHT
Größe: mittelgroße, stumpf kegelige Frucht
Farbe:, ausgeprägte Deckfarbe eher verwaschen, frühe Färbung, intensive, dunkelrote Färbung auf der gesamten Fruchtoberfläche
Schale: nicht sehr dick, glatt, etwas wachsig.
Form: hoch gebaut
Fruchtfleisch: gelbliches, saftiges Fruchtfleisch, mittlerer Zuckergehalt, wenig Säure,

ERNTE UND LAGERUNG
Erntezeit: Ende August, gute Lagerfähigkeit bis Jänner/Februar

MERKMALE
hohe Ertragsleistung, durch neue virusfreie Generation von Schniga deutliche Fruchtvergrößerung

 


 

Gala Schniga ® SchniCo RED (s)

HERKUNFTSchniCo RED
Knospenmutant aus der Sorte Gala Schniga ® Schnitzer (s)
gefunden in Nals (Südtirol).
Lizenzinhaber: Schniga GmbH

DER BAUM
Wuchs: mittelstark
Blüte: mittelspäte Blüte (2 Tage vor Golden Delicious)
Befruchter: Golden Delicious, Granny Smith, Pinova, Red Delicious, Evereste, Prof.Sprenger

DIE FRUCHT
Größe: mittelgroß
Farbe: intensivere Deckfarbe als Gala Schniga ® Schnico (s)
Schale: nicht sehr dick, glatt, etwas wachsig
Form: hoch gebaut.
Fruchtfleisch: gelbliches, saftiges Fruchtfleisch, mittlerer Zuckergehalt, wenig Säure

ERNTE UND LAGERUNG
Erntezeit: Mitte August, gute
Lagerfähigkeit.

MERKMALE
hohe Ertragsleistung, besonders geeignet für Gebiete mit geringerer Ausfärbung.