Sonstige

Fuji KIKU ® Fubrax (s)

HERKUNFTfubrax
Astmutation von Fuji
wurde durch Alois Braun, Südtirol/Italien selektiert und unter Markenschutz gestellt

DER BAUM
Wuchs: starker Wuchs des Baumes
Blüte: mittelfrühe Blüte
Befruchter: Golden Delicious, Gala, Red Delicious, Granny Smith

DIE FRUCHT
Größe: mittel bis große Frucht
Farbe: leuchtend rote Deckfarbe mit markanter Streifung, auch im Schattenbereich gefärbt
Schale: glatte Schale
Form: rund und gleichmäßig groß
Furchtfleisch: knackiges, aromatisches Fruchtfleisch, hoher Zuckergehalt

ERNTE UND LAGERUNG
Erntezeit: im Oktober
Haltbarkeit: sehr gute lange Lagerfähigkeit im CA Lager

MERKMALE
Die ausgezeichneten Qualitätsmerkmale des Fuji vereint dieser Klon-Typ in sich. Die Früchte präsentieren sich gleichmäßig groß, gestreift und leuchtend rubinrot auch auf der Schattenseite. Der Mutant ist gestreift mit intensiver Farbe auf 85-90% der Fruchtoberfläche. Das starke Wachstum des Baumes und die Sensibilität zur Alternanz erfordert eine sorgfältige Behandlung der Pflanzen, besonders beim Baumschnitt und bei der Ausdünnung.

 


 

Wilton’s Red Jonaprince ®

HERKUNFTjonaprince
Ein Mutant des Jonagold

DER BAUM
Wuchs: der Wuchs ist stark und hat eine große verzweigte Krone
Blüte: die Blüte ist mittelfrüh(2-3Tage vor Golden)
Befruchter: Idared, Gala, Granny Smith

DIE FRUCHT
Größe: die Größe 70-90mm
Farbe: die Farbe ist intensiv rot auf 100% der Frucht
Schale: fest,
Form: rund, hoch gebaut
Fruchtfleisch: das Fleisch saftig und knackig, mehr Zucker als andere Jonagold

ERNTE UND LAGERUNG
Erntezeit: Mitte September
Haltbarkeit: sehr gut

MERKMALE
Er fruchtet früh mit guten – hohen Erträgen

 


 

Granny Smith

HERKUNFTgranny
Zufallssämling aus Australien, 1868 von T. Smith gefunden

DER BAUM
Wuchs: mittelstark, zuerst steile, dann flache Verzweigungen
Blüte: mittelfrüh, guter Pollenspender,
Befruchter: Golden, Idared, Red Delicious

DIE FRUCHT
Größe: mittelgroß bis groß
Farbe: intensives Grün, bei Vollreife hellgrün bis gelbgrün, oft unerwünschte rote Backe
Schale: fest, leicht gewellt und wachsig, große helle Lentizellen
Form: rund, hoch gebaut
Fruchtfleisch: weiß, fest, knackig, sehr saftig, hoher Säuregehalt, wenig süß, wenig aromatisch

ERNTE UND LAGERUNG
Erntezeit: 2 Wochen nach Golden Del., kein Vorerntefruchtfall, nicht druckempfindlich
Haltbarkeit: sehr gut
Genuss Reife 1 Monat nach der Ernte

MERKMALE
Mittlere bis hohe Erträge, regelmäßig, kaum alternierend.

 


 

Idared

HERKUNFTidared
Kreuzung aus Jonathan x Wagner, selektioniert 1935 in den USA (Idaho)

DER BAUM
Wuchs: schwach bis mittel, dünne hängende Fruchtäste
Blüte: mittelfrüh, sehr gute Pollenspendersorte
Befruchter: Sorten mit früher bis mittelfrüher Blütezeit wie Granny Smith und Jonathan

DIE FRUCHT
Größe: groß bis sehr groß
Farbe: grüngelblich, auf der Sonnenseite flächig hell-bis dunkelrot
Schale: glatt, Lentizellen als feine Punkte, ohne Berostung
Form: kugelig, leicht abgeplattet
Fruchtfleisch: weißes, saftiges festes Fleisch, geringer Zuckergehalt, nur an warmen Standorten gut ausgewogenes Zucker/Säure-Verhältnis und guter Geschmack

ERNTE UND LAGERUNG
Erntezeit: Ende September, nicht druckempfindlich, Vorerntefruchtfall
Haltbarkeit: sehr gut, ein wenig anfällig gegenüber Jonathan-Spot
Genuss Reife: ab Dezember bis April

MERKMALE
Sehr hohe und regelmäßige Erträge, früher Ertragsbeginn, mehltau-anfällig, geringe Anfälligkeit für Schorf, empfindlich gegenüber Spätfrösten

 


 

Pinova (s)

HERKUNFTpinova
Pinova kommt aus der Stadt Dresden – genauer aus der Ortschaft Pillnitz. Die Sorte rührt aus einer Kreuzung zwischen Golden Delicious und Clivia. Pinova gibt es seit 1986.

DER BAUM
Wuchs: Der Wuchs ist mittel bis schwach
Blüte: blüht mittel bis spät, ist ein ausgezeichneter Befruchter
Befruchter: Golden und Idared

DIE FRUCHT
Größe: mittelgroß
Farbe: Die Grundfarbe ist grüngelb. Die Deckfarbe ist zinnoberrot bis orangerot, gestreift und bedeckt ca. 75% der Fruchtoberfläche
Schale: fest,
Form: Die Frucht ist stumpfkegelig bis hoch gebaut
Fruchtfleisch: Pinova (s) hat ein sehr festes und saftiges Fruchtfleisch. Der Geschamck ist angenehm süßsäuerlich

ERNTE UND LAGERUNG
Erntezeit: Ende September
Haltbarkeit: sehr gute Haltbarkeit und Widerstandsfähigkeit,  im CA-Lager haltbar bis in die Sommermonate

MERKMALE
Pinova (s) hat ein einladendes Aussehen, welches ihn auch von anderen zweifarbigen Sorten unterscheidet. Lagerung ohne Qualitätseinbußen in Geschmack und Biss bis in die Sommermonate hinein möglich.

 


 

Fuji 6578 (s) mema ®

ANTRAG SORTENSCHUTZ; INHABER MEMA GmbH landw. Gesellschaft.

HERKUNFTfuji_6578_s_mema
mema® FUJI 6578(s) wurde in CALDONAZZO/Trentino in einer Fujianlage entdeckt.
Die Rechte dieses Fuji-Mutanten konnte sich Huber Johann 2003 sichern.

Ein Ast fiel auf mit früher intensiv gefärbten Früchten. Rotpurpur, verwaschene
Deckfarbe und geringes Wachstum sind Merkmale dieses Klons.
Der virusfreie Klon von mema® FUJI 6578(s) wurde selektiert. Erste virusfreie
Versuchsbäume wurden zur Beobachtung ausgepflanzt.

 


 

Najdared

HERKUNFTnajdared
Roter Mutante der Sorte Idared, Polen

DER BAUM
Wuchs: stark, breit bis hängend
Blüte: mittelfrüh,
Befruchter: geeignet als sehr gute Pollenspendersorte

DIE FRUCHT
Größe: große Früchte
Farbe: 80% gefärbt auf grünem Hintergrund
Schale: glatt, Lentizellen als feine Punkte, ohne Berostung
Form: kugelig, leicht abgeplattet
Fruchtfleisch: weißes, saftiges festes Fleisch, geringer Zuckergehalt, besser im Geschmack als Standard Idared

ERNTE UND LAGERUNG
Erntezeit: Ende September,
1 Woche vor Standard Idared
Haltbarkeit: sehr gut, Genuss Reife: ab Dezember bis April

MERKMALE
Frühe, sehr gute und regelmäßige Produktivität. Wenig anfällig für Alternanz

 


 
 

Morgenduft Dallago

HERKUNFTDallago
Mutation von Morgenduft gefunden in Leifers (Südtirol) um 1970.

DER BAUM
Wuchs: schwach, breitwüchsig
Blüte: mittelspäte Blüte

DIE FRUCHT
Größe: groß
Farbe: grüngelbe Grundfarbe, Großteil der Frucht leuchtend rot
Schale: eher dick, glatt, etwas wachsig, wenig sichtbare Lentizellen
Form: rundliche, leicht abgeplattet
Fruchtfleisch: weiß, mittelfest, saftig, mittlerer Zuckergehalt, leicht säuerlich, wenig aromatisch, nicht hervortretender Geschmack

ERNTE UND LAGERUNG
Erntezeit: Mitte Oktober, in einigen Jahren anfällig für Vorerntefruchtfall; nicht anfällig für Druckflecken.
Lagerung: gute Lagerfähigkeit, empfindlich gegenüber Schalenbräune

MERKMALE
Dunkelrot vollfärbig, gestreifte Früchte mit großen, hellen Lentizellen. Hoher Anteil an verkaufsfähiger Ware, geringer Farbstoffübergang ins Fruchtfleisch, gegenüber Standard 4 Tage früher reif, engeres Erntefenster.